Schulstart in den Jahrgangsstufen 1-3

Gemäß der Entscheidung des Berliner Senats starten wir am kommenden Montag, 22.02.2021 mit dem Unterricht in unserer Grundstufe in den JüL-Klassen 1-3. Die Organisation des Unterrichts erfolgt im Wechselmodell mit halben Klassen. Dabei haben wir uns für ganze Schultage entschieden, an denen die jeweilige Gruppe an zwei Tagen in der Woche von Unterrichtsbeginn an - je nach Cluster gestaffelt – bis zum Ende des Schultages um 16 Uhr wieder einen Rhythmus von Lernen, Entspannung und Mittagsessen erlebt. Die Klassenleitungen informieren derzeit alle Eltern über die Einteilung der Kinder in die beiden Wechselgruppen und den Stunden- bzw. Wochenplan. Parallel dazu bleibt die Notbetreuung bestehen. Kinder, die pandemiebedingt noch nicht in den Präsenzunterricht zurückkehren können, erhalten weiterhin Aufgaben und Unterstützung beim Lernen zuhause. Für den Präsenzunterricht sehen die aktuellen Bestimmungen der Senatsbildungsverwaltung eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung für alle Klassenstufe während des Aufenthalts im Schulgebäude vor. Dies betrifft auch ausdrücklich die Zeiten am Platz. Allerdings findet spätestens nach 90 Minuten Unterricht eine Hofpause an der frischen Luft statt. Dort muss keine Maske getragen werden. Die Schule wurde inzwischen mit ausreichend Einweg-Mund-Nasenbedeckungen ausgestattet sowie auch mit FFP2-Masken für das pädagogische Personal.

lreiniger.jpg

Ferner erhielten wir auch einige wenige hochwertige Luftreinigungsgeräte, von denen wir zwei in den Speiseräumen der Mensa aufgestellt haben. Somit kann das Mittagessen unter erhöhten Hygienebedingungen stattfinden. Bereits angeliefert wurden ebenfalls die vom Senat angekündigten Schnelltest. Ab nächster Woche stehen diese für Pädagog*innen und die Schüler*innen kostenlos zur Verfügung. Eine Testpflicht gibt es nicht! Weitere Einzelheiten zum Umgang mit den Tests folgen in den nächsten Tagen. Seien Sie versichert, dass die Schulleitung und das gesamte pädagogische und nichtpädagogische Personal sich nach besten Kräften dafür einsetzen, dass für die Kleinsten wieder eine einigermaßen geregelter Schulbetrieb unter verbesserten Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden kann. Bitte unterstützen Sie uns dabei! Gerne nehmen wir kritischen Anregungen entgegen, freuen uns aber auch sehr über Lob.

Ihre Schulleitung