Thementag "Inklusion" 2019

Wer kennt nicht das Lied „ICH bin anders als DU bist anders als ER ist anders als SIE…“ – jeder ist anders und das ergibt die Vielfalt an unserer Schule. Genau darum drehte sich der 1. Thementag am Freitag, 29.11.2019 von 8-13h, den die Paula für Alle AG (Inklusions AG) ins Leben rief.
Jede Klasse der Jahrgänge 1-10 gestaltete diesen Tag individuell und machte Inklusion erlebbar.

Dank großzügiger Spenden des Fördervereins war es möglich, dass auch externe Organisationen diesen Tag unterstützten. Aktion Mensch stellte diverses Material, wie Bücher, Webshows, youtube Filme, Dekomaterial zur Verfügung. Zusätzlich führten zwei Moderatoren einen Workshop durch und brachten diversen Schüler*innen das Thema Inklusion mit Hilfe einer Fragenrunde und einem Inklu-Quiz näher.

Leeroy Matata – ein sehr bekannter Youtuber  im Rollstuhl - war dabei der große Star, jedoch auch Clara Belz, eine gehörlose Frau, die selbst an der Paula-Fürst-Schule Abitur gemacht hat, wurde mit Fragen von interessierten Schüler*innen überhäuft.

In der Sporthalle übten sich Schüler*innen mit Hilfe von Red Frister und Santos Ibanez von Alba Berlin im Rollstuhlbasketball. Doch ein anderes Gefühl, sich statt auf Füßen auf zwei großen Rädern zu bewegen und dabei noch zu versuchen, den Basketballkorb zu treffen.

Im Musikraum wurde die Stimme „abgestellt“ und die Kommunikation lief nur noch über Gebärdensprache ab. Mila Hergert und Stella Papantonatos zeigten den Schüler*innen, wie nonverbale Kommunikation funktioniert. Anhand von Bildkarten u.a. hatten die Schüler*innen die Möglichkeit sich eigene Gebärden auszudenken. Am Ende wurde die Stimme wieder „angestellt“ und Mila wurde mit Fragen überschüttet.

Ein buntes Fingerabdruck-Inklusionsbild der Grundstufe auf der 1. Etage soll an den Thementag erinnern. 2020 werden wir den Thementag auf jeden Fall wiederholen, um Schritt für Schritt die Inklusion an unserer Schule zu einer Selbstverständlichkeit werden zu lassen.

(Fotos: M. Seeliger)

[ cu, Mo, 09.12.2019 ]